Ehrenamt


Querschnittsauftaben: rechtliche Betreuung im Ehrenamt

Querschnitts-Aufgaben des SkF

Der SkF macht viele Angebote.

Zum Beispiel das Angebot:

Wie man Betreuer*in wird.

Oder wie Vorsorge geht.

Das sind unsere Querschnitts-Aufgaben.

 

Gesetzlicher Betreuer werden

Manchmal braucht der SkF Unterstützung:

Von anderen Menschen.

Die auch helfen wollen.

Zum Beispiel als rechtliche*r Betreuer*in.

 

Wir zeigen:

Das braucht man als Betreuer*in.

Diese Gesetze und Rechte sind dafür wichtig.

 

Bei uns können die Betreuer*innen sich austauschen.

Und Neues lernen.

 

Melden Sie sich bei uns:

Wenn auch Sie Betreuer*in werden wollen.

Oder Sie geben diese Information an andere Menschen weiter.

 

Der SkF hilft bei der Vorsorge

Ein Mensch kann viele Entscheidungen treffen.

Doch manchmal geht das nicht.

Zum Beispiel bei einem Unfall.

Oder im Alter.

Und jemand anders muss entscheiden.

 

Dann ist es gut zu wissen:

Dieser Mensch soll für mich entscheiden.

Dieser Mensch soll mir helfen.

 

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

 

Vorsorge-Vollmacht

Sie entscheiden:

Dieser Mensch soll für mich entscheiden.

Sie unterschreiben diese Erklärung.

Die Erklärung heißt Vorsorge-Vollmacht.

Dazu braucht es kein Gericht.

 

Betreuungs-Verfügung

Das Amts-Gericht kann bei der Vorsorge helfen:

Ein*e Betreuer*in entscheidet für Sie.

Diese*r Betreuer*in hat die Vollmacht.

Und das Amts-Gericht kontrolliert.

Das können Sie bestimmen.

Diese Bestimmung nennt man Betreuungs-Verfügung.

 

Damit Sie sicher sein können:

So will ich das wirklich.

 

Patienten-Verfügung

Eine Patienten-Verfügung ist eine Erklärung für Ärzt*innen.

Sie erklären:

Diese Behandlung will ich haben.

Wenn ich schwer krank bin.

Oder einen Unfall habe.

Und ich nicht mehr sagen kann:

Das soll jetzt passieren.

 

Der SkF hilft Ihnen:

So schreiben Sie eine Vorsorge-Vollmacht.

Oder eine Betreuungs-Verfügung.

Oder eine Patienten-Verfügung.

Ansprechpartnerin

Jutta Hartings
Diplom-Sozialwissenschaftlerin

Telefon: 0 28 41 / 92 25 118
E-Mail hartings@skf-moers.de


Ausführliche Informationen zu den Themen:

  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuungsverfügung
  • Patientenverfügung
  • allgemeine Fragen zur rechtlichen Betreuung

Montags von 17:00 Uhr -18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Haagstraße 30 in 47441 Moers

Donnerstags nach Vereinbarung im Familienzentrum,
Ullrichstr.12a in 46519 Alpen

Beratung, Begleitung und Unterstützung von ehrenamtlich tätigen rechtlichen BetreuerInnen und VollmachtnehmerInnen

Montags von 16:00 Uhr- 17:00 Uhr sowie nach Vereinbarung
in der Haagstraße 30 in 47441 Moers